AutorRedactie

Im Sattelzug bei Papa mitfahren

Ich habe sehr gute Kindheitserinnerungen an die Zeit mit meinem Vater. Mein Vater war und ist leidenschaftlicher Lkw Fahrer und wird auch noch fahren, bis er nicht mehr kann. Sein Leben ist der Lkw und er war immer gerne unterwegs. Mittlerweile ist er Anfang sechzig und steht kurz vor der Rente. Er ist die letzten Jahre nicht mehr ganz so lange Strecken gefahren, sein Chef meinte, er solle sich ein wenig schonen. Früher ist er quer durch Europa gefahren, hat kaum ein Land nicht gesehen und war unzählige Male in denselben Städten und and den gleichen Orten. Das allerschönste war für mich als Kind, wenn ich mal in den Ferien mitfahren durfte. Das hat mir mehr bedeutet als Weihnachten und mein Geburtstag. Noch vor den gemeinsamen Ferien mit der Familie durfte ich zu Beginn der Schulferien mit ihm weg, wenn das zeitlich passte. Ich erinnere mich daran, dass wir damals nach Italien und Frankreich gefahren sind. Ich war vielleicht acht Jahre alt. Ein unglaubliches Abenteuer. Ich erinnere mich heute noch gerne daran und überlege manchmal, wie schön wäre es, noch einmal mit ihm auf eine Tour zu fahren, bevor er in Rente geht. 

Im Sattelzug sitzt, lebt und schaut es sich gut

Wenn man oben in dem Führerhaus sitzt, dann hat man das Gefühl, man steht über allem und regiert die Straße. Ich habe während der Fahrten damals gedacht, ich sei ein König. Die Sicht über die Straße und die Gegend ist einmalig. Süßigkeiten dabei essen macht es umso schöner. Jedes Kind sollte mit seinem Vater einmal im Leben dabei gewesen sein, es ist so viel wert. Zumindest war es das bei mir. Nun bin ich selbst erwachsen und werde bald Vater. Vorher versuche ich wirklich, noch mal mitzukommen. 

Gemeinsame Erinnerungen sind unbezahlbar 

Im Sattelzug mit dem Vater, das ist eine ganz besondere Erinnerung die einem keiner nehmen kann. Ich habe damals öfter mal einen Vater gesehen, der sein Kind mit dabei hatte. Wenn ich das heute noch hin und wieder sehe, dann muss ich für mich lächeln und freue mich für die Kinder, die das heute noch erleben dürfen. Damals gab es keine Computer oder Handys. Nur das Nötigste war da und genau das hat vollkommen ausgereicht. Die Lkw die mein Vater fährt, sind sehr robuste und qualitativ nahezu unbesiegbare Biester, so haben wir sie immer genannt. Nur selten gab es Zwischenfälle und auch für solche Situationen, war immer bestens vorgesorgt.

Triumph Ersatzteile auf Bikertreffen

Vergangenes Wochenende war wieder ein sogenanntes Bikertreffen hier bei uns in der Nähe. Ich war zum ersten Mal dort. Ein alter Freund hat mich darauf aufmerksam gemacht und wir sind dann zusammen mit den Motorrädern dort hingefahren. Motorradfreunde aus ganz Deutschland treffen sich dort um für ein ganzes Wochenende zusammen zu sein und sich auszutauschen und selbstverständlich auch gemeinsam Spaß zu haben. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, der Alkohol floss reichlich wie ich gesehen hatte. Es war für mich ein interessantes Erlebnis, diesen Leuten zu begegnen. Ich selbst bin Wiedereinsteiger mit dem Motorradfahren. Besitze den Führerschein bereits sein ich 18 Jahre alte bin, habe mir aber jedoch erst letztes Jahr eine Maschine gekauft. Von den dort anwesenden Bikern waren fast alle Männer. Einige hatten auch ihre Frauen mitgebracht, ich war allerdings die einzige weibliche Fahrerin. Viele der anwesenden Motorradfans waren entweder Fahrer einer Tourenmaschine oder eines Shoppers. Die Mehrheit der vor Ort geparkten Bikes gehörten der Marke Triumph an, damit gehörte ich voll dazu. Denn ich bin seit einigen Monaten auch stolzer Besitzer einer Triumph. Meiner Meinung nach der Marke mit absolutem Kultstatus. Nahezu jeder Teilnehmer kam auf seinem Zweirad. Selbsterklärendes Hauptthema waren die Maschinen und dazu immer wieder benötigten Ersatzteile. Einer der Teilnehmer dieses Treffens brachte sogar bestelle Triumph Ersatzteile für andere mit. Er handelt mit Ersatzteilen, ist selbst Kfz Meister und kam in seinem großen Mercedesbus um darin alles verstauen zu können.

Ein schöner Abend mit Triumph Ersatzteilen

Ich muss wirklich sagen, dass mir die paar Stunden auf diesem Treffen viel Spaß gemacht haben, es war überaus interessant für mich als Neuling, all die verschiedenen Fahrer zu beobachte und auch einige von ihnen zu sprechen. Viele von ihnen haben ein anfänglich etwas kämpferisches oder auch feindseliges Erscheinungsbild, mit all ihren Kutten und den speziellen Fahrerstiefeln. Doch es sind sehr nette und aufgeschlossene Menschen mit oftmals viel Lebenserfahrung die ihren Traum leben. Der Herr aus dem Mercedesbus konnte mir bezüglich der Wartung meiner Triumph auch noch viele Tipps und Ratschläge geben, worüber ich mehr als dankbar war. Selbstverständlich waren all die anderen auch sehr bemüht, mich mit gut informiert wieder gehen zu lassen.

Ein bisschen was abstauben

Ich frage letzten Endes dann noch nach dem Motorradöl, da ich hier an einer Quelle für Triumph Ersatzteile von absoluten Profis und Kennern war. Wichtig ist tatsächlich immer sich auszutauschen und nach Tipps und Tricks von Fahrern zu fragen, die viel länger Erfahrung haben als man selbst.

Für jede Situation das passende Hundebett

Haben Sie einen Hund oder werden Sie bald der stolzeste Besitzer eines Hundes? Dann ist Ihnen natürlich der Komfort Ihres vierbeinigen Freundes wichtig. Sie möchten den Hund so herzlich wie möglich in Ihrer Familie willkommen heißen. Es ist wichtig, dass Ihr Hund einen eigenen Platz im Haus hat. Ein Ort, an dem er sich entspannen kann, besonders nach einem langen Spaziergang. Aber sicher auch abends, wenn die Familie auf der Couch liegt und fernsieht. Ein Hund braucht einen eigenen Ort, an dem er sich zurückziehen und entspannen kann. Aber was ist mit einem Hundebett im Auto und draußen? Wir denken oft nicht darüber nach, aber selbst wenn Sie im Auto unterwegs sind oder im Sommer mit der ganzen Familie draußen sitzen, braucht Ihr Hund einen bequemen Platz.

Für im Auto

Fahren Sie im Sommer gerne mit der ganzen Familie in den Urlaub? Oder gehen Sie oft im Wald spazieren und nehmen dann Ihren Hund mit ins Auto? Dann möchten Sie Ihren Hund natürlich sicher im Auto mitnehmen. Sie möchten auch verhindern, dass Ihr Hund das Auto verschmutzt oder beschädigt. Es wird daher empfohlen, praktische Produkte zu erwerben, die speziell für diesen Zweck hergestellt wurden. Denken Sie beispielsweise an Schutzhüllen für die Sitze, den Rücksitz und den Kofferraum. Aber auch Hundedecken und Hundegürtel sind nützlich. Darüber hinaus gibt es sogar Hundesitze und Hundekörbe, die speziell für den Einsatz im Auto vorgesehen sind. Hier können Sie Ihren Hund sicher transportieren und diese bieten ausreichend Komfort.

Für draußen

Verbringen Sie Ihre Zeit in den Sommermonaten gerne zusammen im Freien? Hunde lieben es auch draußen zu sein, um zu spielen und zu schlafen. Suchen Sie ein Hundebett oder Hundekissen für draußen, damit Ihr Hund in Ihrer Nähe sein kann? Dann gibt es eine Reihe von Dingen, auf die Sie achten müssen. Ein Hundebett für draußen muss natürlich allen Wetterbedingungen standhalten. Es unterscheidet sich daher vom Material. Ein Hundekissen für draußen muss immer wasserdicht sein, denn es besteht immer die Möglichkeit, dass es einmal regnet. So können Sie es jederzeit problemlos draußen lassen. Darüber hinaus ist eine Memory-Schaum-Füllung ideal, da sie sich vollständig dem Körper Ihres Hundes anpasst. Auf diese Weise werden alle Gelenke gleichmäßig abgestützt.

Für Hunde mit besonderen Anforderungen

Hat Ihr Hund Gelenkprobleme oder Arthrose? Dann gibt es Hundebetten, die speziell dafür ausgelegt sind. Es gibt nämlich spezielle orthopädische Hundebetten für Hunde mit Empfindlichkeiten wie Gelenkproblemen oder Arthrose. Diese sind auch für ältere Hunde geeignet, die im Übrigen in der Regel an solchen Gelenkproblemen leiden. Diese orthopädischen Hundebetten haben eine spezielle Füllung, die Ihrem Hund den ultimativen Schlafkomfort bietet. Wirbelsäule, Muskeln und Gelenke Ihres Tieres werden optimal unterstützt.