AutorRedactie

Selbst bedruckte T-Shirts – ein Ratgeber

Möchtest auch du dem neuesten Trend folgen und ein T-Shirt mit deinem eigenen Design gestalten und bedrucken? Dann lies weiter! Denn hier erfährst du genau, wie das geht. Außerdem erhältst du wertvolle Tipps für die Gestaltung deines Shirts. Warum sollte man überhaupt selbst ein T-Shirt gestalten? Dies ist eine berechtigte Frage, mit einer einfachen Antwort: Selbst bedruckte T-Shirts sind einfach toll! Denn du kannst entscheiden, welches Motiv du trägst. So kannst du deinen Style perfekt zum Ausdruck bringen.

Selbst bedruckte T-Shirts passen zu jeder Gelegenheit

 Ein weiterer Vorteil: Selbst bedruckte T-Shirts passen zu wirklich jeder Gelegenheit. Zunächst einmal können T-Shirts mit jedem Outfit kombiniert werden – egal ob mit einer gemütlichen Jogginghose zuhause, lässig-cool mit einer Jeans, oder sogar im causal-chic Style mit einem Sakko. Außerdem kannst du dir für jede Gelegenheit ein Shirt mit einem passenden Motiv gestalten: Wie wäre es zum Beispiel mit coolen Gruppen-T-Shirts für deine Freundesgruppe? So wird die nächste Aktivität garantiert einmalig. Auch zum Verschenken eignen sich die selbst designten Shirts wunderbar. Doch womit kann man ein T-Shirt eigentlich überhaupt bedrucken? Es gibt hier drei Möglichkeiten. Die beliebteste stellt sicherlich das eigene Bild dar. Es kann einfach eine eigene Fotodatei hochgeladen werden, die dann auf das T-Shirt gedruckt wird. Außerdem kann Text gedruckt werden, um etwa den eigenen Namen oder einen coolen Slogan zu verwirklichen.

T-Shirts einfach gestalten mit Standardmotiven 

Und es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Die Standardmotive. Sie sind bereits fertig gestaltet und von professionellen Designern entworfen. Viele Seiten, wie zum Beispiel omnishirt.de bieten dir eine große Auswahl davon, die du in Ruhe durchstöbern kannst. Eine tolle Gelegenheit, sich erste Informationen zu holen. Es spricht natürlich auch nichts dagegen, diese Motive einfach so direkt zu verwenden. Wichtig ist, dass du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Probiere es doch einfach selbst einmal aus und bedrucke dein nächstes T-Shirt ganz einfach selbst!

Was ist ein Monitorständer?

Ein Monitorarm (manchmal auch Monitorhalterung oder Monitorständer genannt) ist ein Stützarm oder ein Stützstativ, das einen Computermonitor hält. Normalerweise wird es an der Rückseite des Schreibtisches befestigt oder steht auf dem Schreibtisch. Aber was ist Monitorständer im Detail?

Warum brauche ich einen Monitorständer, wenn mein Monitor bereits einen hat?

Abhängig von Ihrem Anwendungsfall und der Qualität des mitgelieferten Monitorständers benötigen Sie möglicherweise keinen Monitorständer. Viele Marken verwenden typischerweise Stative mit eingeschränkter Funktionalität auf wertorientierten Monitoren, um einen niedrigeren Preis zu erzielen. Dies wiederum bedeutet, dass die Anzeige des Monitors zwar gut sein kann, das Stativ aber nur eine begrenzte Verstellmöglichkeit bietet. Die meisten hochwertigen Monitore (und sogar einige höherwertige Modelle) verfügen nur über eine Neigung und reichen typischerweise nur von -5 -> 20 Grad. Hochwertige Monitore können auch einen minderwertigen Standfuß haben, der den Bildschirm selbst bei kleinsten Erschütterungen vibrieren lassen kann.

Professionelle High-End-Monitore und Gaming-Monitore sind oft mit hochwertigen Stativen ausgestattet, die eine einstellbare Höhe, Neigung, Drehung und Schwenkbarkeit bieten. Aber auch diese hochwertigen Ständer können in ihrer Anpassung eingeschränkt sein.

Ein Monitorständer kann helfen, die Höhe, auf der der Bildschirm betrachtet wird, richtig einzustellen, was bedeutet, dass der Benutzer nicht auf den Bildschirm herabblicken muss. Für eine optimale Ergonomie sollte sich die Oberseite des Monitors auf Augenhöhe befinden und leicht nach oben geneigt sein.

Wichtige Spezifikationen

Beachten Sie die Spezifikationen der Monitorständer. Einige Monitorständer unterstützen größere, schwerere Monitore, während andere nur kleine, leichte Monitore unterstützen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie aufgrund des eingeschränkten Designs einen Multi-Monitor-Stand kaufen möchten.

Beachten Sie auch die Größe der VESA-Halterung, eventuell hat Ihr Monitor keine VESA-Halterung. Wenn Sie keine VESA-Halterung haben, sollten Sie immer Monitorständer verwenden.