strafregisterauszug beantragen

strafregisterauszug beantragen

In vielen Situationen in Deutschland oder im Ausland braucht es einen sogenannten Auszug aus dem Strafregisterauszug beantragen. Doch wieso eigentlich? Ganz üblich ist dieses Vorhaben bei der Suche nach Wohnungen oder Jobs. Selbes gilt beispielsweise beim Visumantrag oder der Aufnahme einer ehrenamtlichen Arbeit. Aber was genau steht drinnen und wozu braucht eine Privatperson den Auszug? Das soll unter anderem der folgende Artikel beantworten.

strafregisterauszug beantragen

Diese Informationen stehen im Strafregisterauszug

Generell gibt es oft Verwechslungen zwischen dem erwähnten Auszug sowie einem Privatauszug. Jedoch handelt es sich dabei um zwei unterschiedliche Dinge. Der Sonderprivatauszug kann nur dann bestellt werden, wenn bei der Tätigkeit ein regelmäßiger Kontakt mit Minderjährigen oder anderen Personen mit Schutzbedürftigkeit steht. Der normale Strafregisterauszug hingegen lässt sich bei allen anderen Situationen problemlos nutzen.

Im Register selbst sind alle Urteile festgehalten, welche von der Justiz als Verbrechen & Vergehen gefällt wurden. Anders sieht es bei Urteilen mit Übertretungen aus. Die sind nur dann vermerkt, wenn ein Berufsverbot nach sich gezogen wurde. Je nach Fall löschen sich die Fristen nach einer bestimmten Zeit wieder.

Verwendung vom Strafregisterauszug

Wie bereits erwähnt wird der Auszug für unterschiedlichste Zwecke benötigt. Deswegen ein paar der Beispiele noch einmal kurz aufgeführt:

-> Visumprozess

-> Erwerb eines Patentes

-> Wohnungsmietung

-> Nachweis bei berufen wie am Flughafen

-> bei der Jobsuche / berufe / Tätigkeiten

-> für die Waffenbewilligung

Außerdem ist jede Privatperson in der Lage einen Auszug zu bestellen. Das geht aber nur über einen selbst und keine andere Person.