Was man vor der Anschaffung eines Schreibtisches wissen sollte

Schreibtisch

Der Schreibtisch gilt als das Zentrum in jedem Arbeitszimmer. Zum Arbeiten daheim ist sowohl die Atmosphäre als auch das Arbeitsumfeld entscheidend. Die Hauptrolle spielt hierbei dieser Arbeitstisch. Nachfolgend erfährt man, auf was man beim Kauf des neuen Tisches achten sollte.

Schreibtisch

Die passende Form, Art und Material wählen

Tatsächlich gibt es eine riesige Auswahl an Schreibtischen. Von den herkömmlichen Bürotischen über Computertische bis zu Kinderschreibtischen ist alles gegeben. Jedoch sollte vor dem Erwerb überlegt werden, wofür man den Schreibtisch genau nutzen will. Für Räumlichkeiten mit kleineren Abmessungen eignen sich Eckschreibtische. Dem Namen nach befindet sich in der Ecke eines Raumes der Eckschreibtisch, um aufgrund dessen ungenutzte Flächen ideal auszufüllen. Wenn lediglich eine Ablagefläche für den PC mit Monitor, Laufwerk, Maus und Tastatur benötigt wird, reicht ein schlichter Computertisch aus. Nachdem man eine Form gewählt hat, ist die Wahl des passenden Materials der nächste Schritt. Als sehr verbreitet gelten etwa Tische aus MDF, Holz, Kunststoff oder Glas. Der klassische Schreibtisch setzt sich aus Holz zusammen, weil sich das Naturmaterial am leichtesten verarbeiten lässt. Dabei sind die begehrtesten Holzarten Fichte, Kiefer, Eiche und Buche. Um dem Arbeitszimmer einen eleganten Touch zu verleihen, eignen sich ganz besonders Glasschreibtische. Denn wegen des edlen Aussehens heben sich diese von den klassischen Schreibtischen ab. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Glasplatte eine Stärke von zumindest zehn Millimetern aufweist, um eine ausreichende Belastbarkeit der Fläche zu garantieren. Für den geschäftlichen Bereich greift man häufig zu Schreibtischen aus beschichtetem MDF oder Kunststoff zurück, weil diese Materialien als robust und langlebig gelten.